Bio Tee und Matcha aus der Präfektur Kagoshima

Markus Hastenpflug und Matsuzaki-San auf der Teeplantage in Kagoshima"Etwas Neues in die Welt bringen." Mit diesem Vorsatz gründeten Markus Hastenflug und Hiroshi Shimodozono 1997 die Firma Shimodozono International GmbH. Unter der Marke KEIKO eroberte hochwertiger japanischer Grüntee in akribischer Pionierarbeit den europäischen Markt. Der grüne japanische Halbschattentee "Kabusecha" legte als erstes Produkt den Grundstein zur Implementierung einer japanischen Teekultur in Deutschland. Heute zeichnet KEIKO ein breites Sortiment an außergewöhnlich feinen Spitzentees verschiedener Pflückungen aus. Liebevoll hergestellt auf Plantagen in der Region Kagoshima, im Süden Japans. Ergänzt wird das Sortiment durch frisch vermahlenen Matcha, Halbschatten-Teepulver und das passende Zubehör sowie Tee-Süßigkeiten und ausgewählte andere Teespezialitäten.

⇒ Weiterlesen
Zeige 1 bis 23 (von insgesamt 23 Artikeln)

Keiko Teepflanze auf dem Teefeld in KagoshimaAlle Tee- und Matcha-Produkte von Keiko werden ökologisch kultiviert. Auf Grundlage des kontrolliert biologischen Anbaus verbessert Keiko kontinuierlich Prozesse und Strukturen, um so nachhaltig und umweltschonend wie möglich zu wirtschaften. Keiko möchte das Ökosystem Erde als Lebensgrundlage für Mensch und Tier dauerhaft bewahren. Deshalb legen sie großen Wert auf den Einkauf umweltschonender Materialien und Produktionsmittel, auf effiziente Produktions- und Geschäftsprozesse mit optimaler Verwertung der Rohstoffe und die umweltgerechte Entsorgung von Verbrauchsstoffen. Keiko verwendet keine gentechnisch behandelten Produkte. 

Keiko Produkte stehen für ein einzigartiges Geschmackserlebnis. Hergestellt aus einem Rohstoff in bester Qualität. Für die Erfüllung höchster Ansprüche. Mit Achtsamkeit, Sorgfalt und Kompetenz in allen Herstellungsschritten vom Anbau bis zur Abfüllung und Lagerung gewährleistet Keiko eine stabil hohe Produktqualität. Keiko stützt sich dazu auf zertifizierte Produktionsmethoden und regelmäßige Qualitätskontrollen sowie eine kontinuierliche Prüfung und Optimierung aller betrieblichen Abläufe.

Keiko Teeblätter frisch vom Strauch und daneben der bearbeitete RohteeBei Keiko beginnt die Qualität schon mit dem Anbau des Tees. Auf ihrer firmeneigenen Bio-Tee Farm baut Keiko 14 verschiedene Teesorten an. Ihre Teepflanzen wachsen auf der Shimodozono Biofarm, im Süden Japans, in der der Region Kawanabe in Kagoshima. Hier begünstigt das subtropische Klima das Gedeihen der Pflanzen. Innovative Herstellungsmethoden, gepaart mit verschiedenen Dämpfungsmethoden und Fermentierungen lassen die rohen Teeblätter zu köstlichem Grüntee werden. In Japan steht Keiko federführend für den Anbau von Tee nach dem Prinzip von Akinori Kimura, einer modernen biologischen Anbaubmethode, die auf die natürliche Wurzelkraft der Pflanzen, in Symbiose mit in den in der Umgebung vorhandenen Mikroorganismen, setzt.

⇒ Zu den Tees von Keiko